Sehr geehrte Tierbesitzer!

Wir möchten Sie darüber informieren, dass ab sofort zusätzlich zu den bisherigen Zuschlägen für jede Inanspruchnahme des tierärztlichen Notdienstes außerhalb der Sprechzeiten eine Notdienstgebühr von 59,50 Euro zu entrichten ist.

Wir sind durch den Gesetzgeber verpflichtet, diese Gebühr zu erheben. Durch die Mehreinnahmen kann gewährleistet werden, dass Notdienstringe aufrecht erhalten werden können, um Ihrem Haustier auch außerhalb der Sprechzeiten zu helfen. Viele Notfälle erfordern zusätzliches Hilfspersonal, dass auf Abruf jederzeit bereit stehen muss. Oft sind auch Untersuchungen mit modernen und damit teuren Geräten nötig. Außerdem müssen wir uns regelmäßig fortbilden, um immer auf dem neuesten Wissensstand zu sein. Auch das kostet viel Zeit und vor allem viel Geld.

Wir Tierärzte und Tiermedizinischen Fachangestellten helfen gerne, im Notfall auch nachts oder an Wochenenden, allerdings müssen wir von unserer Arbeit auch leben können. Bitte haben Sie Verständnis für diese zusätzliche Gebühr, letztendlich kommt das Geld Ihren Tieren zu gute.

Bitte beachten Sie außerdem, dass der Notdienst nur wirklichen Notfällen vorbehalten sein sollte. Im Kreisgebiet Aue-Schwarzenberg gibt es einen Notdienstring, in dem sich die Praxen abwechseln. Wer gerade Notdienst hat erfahren Sie in der Freien Presse oder auf der Website des Landratsamtes.